Windows 8 Setup: Besitzer und Organisation

Dieser Artikel wurde von Do, Hoang Viet am Sonntag, 6. Januar 2013 verfasst. Aktualisiert: 28.01.2014 18:49:19

Nach der Installation von Windows 8 Enterprise trägt Windows den Benutzername als 'Registered Owner' und lässt das Feld 'Registered Organization' frei. Wie ihr Angaben nachtragen könnt, verraten wir in diesem kurzen Artikel.

Die beiden Informationsfelder "RegisteredOrganization" und "RegisteredOwner" werden von Programmen wie Microsoft Office, Microsoft Visual Studio etc. ausgelesen und als Besitzer der Software eingetragen.

Bei der Installation von Windows 8 Enterprise werden dieser Informationen nicht abgefragt. Es aber möglich sie nach der Installation (beliebig oft) zu ändern. Hierzu müsst ihr einfach den Registry Editor öffnen:

  • Windowstaste + R
  • "regedit" eingeben und Enter drücken
  • Anschließend bestätigt ihr mit einem Klick auf OK, dass ihr das Programm als Administrator starten wollt

Im Registry Editor öffnet ihr folgenden Key

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion

und ändert anschließend die beiden Felder "RegisteredOrganization" und "RegisteredOwner"

winver-2.png

 
blog comments powered by Disqus

Google Anzeigen

Neusten Blogeinträgen

  • CSS: Animationen

    CSS3 bietet von Haus aus Möglichkeiten zur Definition von Animationen über die Property animation. Wie es funktioniert zeigen wir in diesem Artikel.

  • CSS: Alternierende Tabellenzeilen

    Um die Lesbarkeit von Tabellen zu steigern, bietet die CSS die Möglichkeit Tabellenzeilen alternierend zu färben. Wie das funktioniert zeigen, wir ...

  • Unity3D: Konsolenausgabe formatieren

    Die Unitykonsole ist einer der meistgenutzten Feature wenn es bei Unity um Fehlersuche und -behandlung geht. Sie wird dabei schnell voll und verli ...

  • Unity3D: Singleton für langsame Operationen

    Operationen wie Object.FindObjectOfType werden in der Dokumentation von Unity3D Entwickler selbst als sehr langsam beschrieben. Aus dem Grund wird ...

  • Unity3D: Optionale Parameter

    Unity3D (4.3.1) unterstützt keine optionale Parameter, wenn die betroffene Skriptdatei in einem Namespace definiert wird.

Popular Threads

Share it on your network